Im Rahmen der fortlaufenden digitalen Transformation gilt allem voran die Künstliche Intelligenz als wegweisende Zukunftstechnologie. Für die Mehrzahl der Geschäftsmodelle, längst nicht mehr alleine in der Digitalen Wirtschaft, spielen KI-Lösungen schon heute eine entscheidende Rolle. Gleichzeitig wird es in diesem stetig wachsendem Markt immer schwieriger, den Überblick zu behalten.

Vor diesem Hintergrund sprach Dr. Christian Maaß auf seinem Blog „Digital Pacemaker“ mit moresophy-Mitgründer und CEO Heiko Beier über den aktuellen Entwicklungstand im Bereich Künstlicher Intelligenz, was die heute im Markt dominierenden „schwachen“ KI-Lösungen leisten und vor allem (noch) nicht leisten können und weshalb sich Entscheider unbedingt zunächst Grundkenntnisse im Bereich Künstlicher Intelligenz aneignen sollten, bevor sie sich mit der Evaluation passender KI-Lösungen für den Einsatz im eigenen Unternehmen befassen.  

Dr. Christian Maaß ist Mitgründer und Gesellschafter der Printbrothers, einem Zusammenschluss der Online Printer Wir-machen-Druck (Deutschland), Drukwerkdeal (Niederlande/Belgien) und DRUCK.AT (Österreich). Zuvor war er mehrere Jahre in geschäftsführender und leitender Rolle bei bekannten Unternehmen wie Bertelsmann, Flyeralarm oder der OTTO Group tätig. Darüber hinaus ist er mehrfacher Buchautor.  

Gemeinsam mit Rene Otto veröffentlicht er auf seinem Blog „Digital Pacemaker“ regelmäßig Interviews mit digitalen Vordenkern rund um die Kernfrage: „Wie generiert man nachhaltig digitales Wachstum?“ 

Weiter zum vollständigen Interview auf digital-pacemaker.com